Skip to main content

Leitung

Daniel Reitmann

Leitung Pädagogik

E-Mail: daniel.reitmann@soccer-city.eu
Telefon: +49 151 22272827

Leitbild

Das vornehmste Ziel von Erziehung und Bildung bleibt immer, Kinder und Jugendliche so in ihrem Selbstwertgefühl zu stärken, dass sie selbständig ihren Weg ins Leben finden können und dass sie lernen, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen. Diese Übernahme von Verantwortung braucht es auch im Fußball. Oftmals ist es die eigene Persönlichkeit und nicht ausschließlich das fußballerische Talent, was über Erfolg und Misserfolg entscheidet.

Neben dem auf Leistungsfußball ausgerichteten Training stellt die Persönlichkeitsentwicklung ein wichtiges Kriterium an unserem Internat dar.Die Erziehung durch Fußball darf als universelle oder auch prinzipielle Handlungsfähigkeit beschrieben werden. Der Mehrwert für das eigene Leben sowie Formen der Reflektion fallen in diesen Bereich. Fußball ist mehr als nur körperliche Betätigung. Es ist Kulturgut und Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Im Fußball sind motorisches und soziales Handeln eng miteinander verknüpft. Sinnverständigungen, Handlungsabsprachen, Regelübereinkommen, Konfliktlösungen, Kompromissvereinbarungen sind Voraussetzung und Bestandteil innerhalb und außerhalb der Sportart Fußball.

Als Einzelner und in der Gruppe Sieg und Niederlage kennenzulernen sind wertvolle Erkenntnisse, die gerade im Sport allgegenwärtig sind.

Die Übernahme von Verantwortung sowie die Vermittlung von Werten wie Respekt, Toleranz, Akzeptanz, Fairness und Aufrichtigkeit stehen im Zentrum unseres Handelns. Da wir uns aus Prinzip als Internationales Fußballinternat verstehen, leiten wir unsere Spieler jederzeit an, sowohl soziale, als auch kulturelle Unterschiede zu respektieren und anderen Menschen freundlich und zuvorkommend gegenüberzutreten.

Ein Schüler unseres Internates tritt selbstbewusst, aber zurückhaltend auf. Er erlebt "Anderssein" nicht als Bedrohung, sondern als Gewinn. Er lernt gemeinsam mit anderen Ziele zu erreichen. Dabei ist es notwendig auf dem Spielfeld die eigene individuelle Qualität in den Dienst der Mannschaft zu stellen ohne dabei den Raum für das Besondere, Individuelle und Außergewöhnliche zu vernachlässigen.

Die eigene Persönlichkeit - Fußball, der große Motivator

Der Fußball schafft es aufgrund seines großen Repertoires einen spezifischen Beitrag zur ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung zu liefern. Das Erleben von Gruppenprozessen führt zu Lernerfolgen, die auch außerhalb des Fußballs ihre Bedeutung haben. Als Beitrag zu einer ganzheitlichen Ausbildung unserer Internatsschüler ergeben sich daher zusammengefasst folgende Werte.

  • Respekt und Achtung
  • Fairplay
  • Toleranz/ Weltoffenheit
  • Freundlichkeit
  • Höflichkeit
  • Bescheidenheit
  • Ehrlichkeit